Wärmepumpen

Je nach Auslegung des Systems kann der Heizenergieaufwand um zirka 30 bis 50 % reduziert werden. Durch Kopplung mit Solarstrom, Haushaltsstrom oder Erdgas zum Antrieb der Wärmepumpe kann die Kohlendioxidemission im Vergleich zum Heizöl erheblich gesenkt werden.

500_F_40184493_mBNZlV2DPxHNwDkH9ZGuyw4uHPWO7OJj

  1. Der Auswahl der richtigen Wärmequelle kommt eine ganz besondere Bedeutung zu, denn von ihr hängt die Effizienz der Wäremepumpe ab.
  2. Standzeit der Wärmequelle mehr als 50 Jahre
  3. Bau einer Wärmequelle - eine Investition für Generationen